Startseite

Kindertagespflege?
Bezuschussung/
Entscheidungshilfe

Ich &
meine Familie

Qualitätsmerkmal/
Betreuungsprofil/
Singen, Tanzen, Reimen

Betreuungsvertrag/
Eingew√∂hung, Entwöhnung
und Abschied

Tagesablauf/
Portfolio

Betreuungswohnung
& Sicherheit

Qualifikationen

Beurteilungen/
Zeugnisse

Betreuungskinder
1997 - 2013

Neues von den
Zeppelin`is

Kooperations-
partner &
TaKKT

Links

Gästebuch

Impressum/
Kontakt


Besucher
   

Betreuungswohnung und Umgebung

Wir wohnen in Neu-Isenburg-Zeppelinheim in einer 140 qm zweistöckigen Eigentumswohnung.

Haus1Haus2GartenGarten2

Zeppelinheim hat ca. 1600 Einwohner und wir sind umgeben von Wald, außerdem leben wir in einer verkehrsberuhigten Gegend. Es gibt in Zeppelinheim einen großen, gut zu Fuß zu erreichenden Wald-spielplatz, eine große Turnhalle mit Sport- und Spielplatz, wo ich auch montags mit den Kindern zum Turnen hingehe, einen schönen Brunnen und ein kleines Tante Emma Lädchen, in dem wir Zeppelin´is ab und zu etwas einkaufen. Da ich ein Auto mit drei Kindersitzen habe, machen wir auch hin und wieder mal eine Tour zu verschiedenen Ausflugzielen, aber überwiegend sind wir mit meinem Ge-schwisterwagen in Zeppelinheim unterwegs (passen 3 Kinder nebeneinander rein). Zudem verfügen wir Eigentümer unseres Hauses über einen großen Gemeinschaftsgarten, indem ich auch ein Kletter-häuschen für unter Dreijährige stehen habe, ich ab und zu den Wasserkanal für die Kinder aufbaue, oder gar im Winter mit den Kindern einen Schneemann oder ein Iglu baue…

TiguanKindersitzeKinderwagenKinderwagen3

Die obere Etage unserer Wohnung ist Privatbereich von mir und meinem Mann, dort haben Eltern und die Tageskinder keinen Zutritt, bitte haben Sie Verständnis dafür! Die untere Wohnung ist die Betreu-ungswohnung, dort befinden sich das Wohnzimmer, die Küche, ein Kinder- und Gästebad, das Tages-pflegezimmer und das Zimmer von unserem Sohn, Kai. Das Wohnzimmer ist mit einem Zimmerzaun versehen, dahinter hält sich unser Zwergrauhaardackel „Spike“ auf. Unser Treppenaufgang zur Privat-wohnung ist durch eine Treppentüre gesperrt.

TreppenschutzZaunKücheVorderKücheSpielbereichFlurWickeltisch

Der mobile Wickeltisch steht im Flur, damit ich mehr Platz im Tagespflegezimmer für die Kinder zum spielen habe. Bei mir können vier Kinder Mittagschlaf machen, da ich 3 Reisebetten- und eine Schlaf-matte habe. Im Kinderbad sind zwei Töpfchen und ein Toilettenaufsatz mit Treppchen vorhanden, dort werden auch nach dem Essen die Zähne geputzt.

KinderbadReisebettenTagespflegezimmer2Spielecke

Sicherheit

Meine Betreuungswohnung im unteren Stockwerk, ist komplett Kleinkind gesichert: Steckdosen-schutz, abschließbare Fenstergriffe, Herdschutz, Treppensperre, Türgitter, Schranksperren, Teppiche haben einen Rutschstopp, Türklemmschutz, keine WC-Steine, es steckt kein Schlüssel, ich habe keine giftigen Pflanzen stehen, usw.! Ein Erste-Hilfe-Notfall-Set liegt immer griffbereit in meiner Küche und wird zu Unternehmungen mitgenommen, zudem trage ich für den Notfall immer in einem kleinen Mäppchen die von den Eltern unterschriebenen Vollmachten für eventuell notwendige Arztbesuche.èBitte haben Sie Verständnis, wenn ich auch mal die Türe nicht sofort öffne, denn dann habe ich womöglich ein Kind auf dem Wickeltisch. Während der Betreuung kann ich weder mit Ihnen und auch sonst niemanden, telefonische Gespräche führen oder eine lange SMS schreiben. Falls es etwas Dringendes gibt, halten Sie sich bitte kurz. Konfliktgespräche kann ich während meiner Arbeit mit drei bis vier U3 Kinder erst Recht nicht führen, bitte kontaktieren Sie mich hierfür nach Feierabend. Alle Tageskinder bekommen von mir gleich zu Anfang gelernt, dass wir nur die Straße überqueren wenn sie entweder an meiner Hand sind oder sich am Kinderwagen festhalten. Spielplätze mit Geräten für Kinder über drei Jahren, besuche ich nur, wenn ich maximal drei Kinder in Betreuung habe. Ansonsten gehen wir zum Dr.-Eckener-Platz, dort befindet sich ein Kleinkind-Spielplatz mit Sandkasten und eine Feder-Wippe, ein kleiner Brunnen und eine ganz große schöne Wiese zum toben.Ich besitze für Unternehmungen mit dem Auto drei ECE-Norm geprüfte Kindersitze, ein viertes Kind auf den vorderen Sitz möchte ich aus Sicherheitsgründen nicht transportieren. Fahrten können wir also nur machen, wenn ich drei Kinder unter Vertrag habe. Zugeben möchte ich aber auch, dass mir mit vier Kindern unter drei Jahren schone alleine vom Zeitaufwand her,  Ausflüge mit Auto zu stressig sind!

Thema Sicherheit und Tiere:

Unser kleiner Zwergrauhaardackel ist, obwohl er ein absolut kinderfreundlicher und liebenswerter kleiner Kerl ist, während der Betreuung nicht im Betreuungsbereich der Kinder. Sondern, damit er den Familienanschluss nicht verliert und nicht weggesperrt werden muss, mit einem Wohnungszaun getrennt im Wohnzimmer. Grundsätzlich sind die Kinder nicht mit unserem Hund zusammen, dies nicht nur aus hygienischen und schützenden Gründen gegenüber den Kindern, nein, auch noch zum Schutz unseres kleinen Hundes. Meiner Meinung nach gehören Tiere ohne Aufsicht überhaupt noch nicht in kleine Kinderhände! Dies zu erlernen, biete ich den Kindern ab und zu in unserem Tages-ablauf, oder als Motto des Tages an. Dann wird Spike gebürstet und von den Kindern mit Leckerli gefüttert, ich zeige den Kindern wie er Sitz und Platz macht und wie er einen geworfenen Ball wieder  bringt. Manchmal darf Spike auch mal mit auf einem Spaziergang in den Wald gehen! Spike wird alle drei Monate „entwurmt“, bekommt im Frühjahr-, Sommer- und Herbst einen Zecken-schutz und wird regelmäßig geimpft und vom Tierarzt untersucht.  Auch außerhalb der Betreuungszeit darf Spike weder in Küche und Bäder, noch ins Kindertagespflegezimmer.

Spike1  Chuk1  Vögel

 Zu unserer Familie gehören noch die Bartagame von Kai und meine zwei Kanarienvögel. Bartagame sind harmlose, zahme und total verschmuste australische Echsen, jedoch gehören sie nicht in kleine Kinderhände. Das Terrarium befindet sich in Kais Zimmer, dass Eintrittsverbot für Tageskinder hat.  (Manch wird auch vor Kais Zimmer ein Eltern-Verbot ausgehängt *grins*).
Im Falle, dass Sie Ihr Kind nicht bei einer Tagespflegeperson „mit“ Hund betreuen lassen möchten, kann ich Ihnen gerne bei der Suche einer anderen Tagespflegestelle behilflich sein. Aber sollten grundsätzlich Hunde in der Tagespflege verboten werden, würde ich meine Pflegestelle schließen: denn unser Hund gehört zur Familie!